Roman Zech

Gedanken auf Reisen.

Pssst!
Hier ist eine digitale Baustelle.

Bitte leise umschauen, dass sich die Programmierer nicht vertippen!

Meine Gedankenreise erhält gerade einen neues Outfit!
Bis hier alles umgestellt ist, herrscht noch etwas Baustellen-Feeling.

P

Neuste Gedanken

Zeit zum Leben

00:05 Uhr. Zürich Hauptbahnhof. Ich komme aus Bern. Eiligst räumt die Verkäuferin des Brezelstands in der Unterführung den Laden. Fast so, als hätte sie den ganzen Tag noch nicht gearbeitet. Die scheinbar ewige Liste auf der blauen Abfahrtstafel hat doch ein Ende gefunden. Wenn auch ein leicht verspätetes, wie das Auge des Verkehrsingenieur mit einem schnellen Blick merkt. Nichts...

Ein neues Kapitel

Am Anfang des Jahres standen noch einige Fragezeichen, wo die Reise mit mir hingeht. Ich war zugegeberweise etwas pessimistischer als viele meiner Kollegen und Dozenten an der Uni, was meine Zukunft angeht. Viele dachten, der Zech wird jetzt erst richtig zum Zugvogel. Ich versuche auf dem Boden zu bleiben und trotzdem abzuheben. Zeit für einige kritische Reflexionen und mich (endlich!) wieder...

77 Tage zu spät – Olympia im Rückblick

Zu sagen, mir sei gerade noch etwas dazwischen gekommen, wäre wohl falsch. Seit 77 Tagen habe ich zu Olympia und eigentlich generell auf meinem Blog geschwiegen. Höchste Zeit für Follow-up dieser „strengen“ Wochen und alles, was sonst noch dazwischen gekommen ist. Einige Gedankenfetzen mit Bildern, bevor alles ganz vergessen geht. Ich zappe durch die vielen Fotos meiner 2. Korea-Reise...

2018: Olympia, Bach, Bachelor und dann…?

Weihnachten und Neujahr. Meine Zeit für Selbstreflexion. Die halbe Welt ist mit Verwandten, chronisch vollem Magen und dem burn-out naher Leber beschäftigt. Ich mag das Getümmel nicht sonderlich, da bleibt genügend Zeit für einige kritische Gedanken. Ein kurzer Blick zurück ins 2017 und ein erwartungsvoller nach vorne ins 2018. Ooooppa Gangnam Style: Und was Korea und 2018 sonst noch zu bieten...

Ein Roadtrip fast bis nach Kirgistan und China

Fast hätte ich geglaubt nach der Rollertour in Sri Lankaletzten Sommer könnte mich nichts mehr erschüttern. Falsch geglaubt. Kasachische Strassen können einem im wörtlichen Sinn erschüttern. Ein Post über holprige Strassen und vermutlich den besten Weg Kazakhstan zu bereisen. Die Aktau Berge im Altyn-Emel-Nationalpark Rent-a-Car oder wie es schön in Russisch heisst «Awto Prokrat» würde alleine...

20 Stunden Teil der Zuggeschichte

Nach zwei halbfertigen Blogposts über London und das günstige Fliegen, kam ein Abenteuer dazwischen. Kasachstan. Steppe, Berge und genügend Flüssigkeit für heisse Stunden: Unterwegs mit dem Nachtzug in Kazakhstan Hohe Berge und die grosse Weite lockten. Dank der visafreien Einreise dieses Jahr, war die Entscheidung schnell gefallen. Gegen Oman, Israel und Argentinien hat sich Kasachstan...

미래 // Zukunft

Ich sitze im Flieger. 1. Reihe. Business Upgrade. Ein schlechter Trost dafür, dass ich eigentlich gerne länger mein seoulitisches Leben genossen hätte und seit Tagen eine gröbere Krise deswegen hatte… Ein Artikel über das hinter, unter und vor mir. 미래 (mi’rae, future, Zukunft) Ryan & Roman. Besties im Kakao Store. HINTER mir liegt das liebgewordene Korea. Ein Land, das Zeit...

커트 // Schnitt

Mein Auslandsemester ist vorbei. Zumindest gefühlt. Noch stehen Prüfungen an und einige Essays und Präsentationen (nach koreanischer Manier mit schönem ppt-Layout) an, doch mental scheint das Abflugdatum im Kalender, wie ein Tumor, langsam alles drum herum zu verschlingen. Ein Post über den kommenden 커트 (cut [kongl.], Schnitt) und warum er schwer fällt. Nachtsicht vom Eungbongsan (94.1m ASL)...

안전한 곳 // Der sichere Himmel (Korea VIII)

Wer im Westen Korea hört und noch nie her war, hat ein düsteres Bild des Landes. Gedanken fallen schnell auf Säbelrasseln und stramme Militärparaden im Norden. Wie sicher Korea ist und warum Westen und Korea finden, dass das andere Land nicht sicher seien. (안전한 곳, an’jeon’han kot, the save heaven) Sonnenuntergang vom Namsan/Seoul Tower mit Blick über Seoul Wenn Koreaner etwas im Griff...

밤의 유흥 // Leben in der Nacht

Die Zeit vergeht schnell in Korea. So schnell, dass bei öffentlichen Digitaluhren gerne mal noch die 10-tel Sekunden angegeben werden. Noch rund vier Wochen bleiben mir das Land kennenzulernen. Korea, ein Land voller Stadt, Unterhaltung und Nachtleben. Ein Post über das Leben und die Gesellschaft in Korea. 밤의 유흥 (bam’ui yuu’heung, nightlife, Nachtleben oder Nachtunterhaltung)...

Roman Zech Gedanken auf Reisen.

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Roman Zech

Get in touch

Quickly communicate covalent niche markets for maintainable sources. Collaboratively harness resource sucking experiences whereas cost effective meta-services.